TAGESZENTRUM MITEINANDER • FÜREINANDER

BEGEGNUNGS- UND BILDUNGSZENTRUM MEILEN

Veranstaltungen 2016

Veranstaltungen 2016

Immer montags bis freitags:

Dr. med. Lilly Merz Raff und Diethelm Raff: Psychologisch geführte Gespräche beim Mittagessen über Lebensfragen wie Partnerschaft, Freundschaft, Liebe, Arbeit, Berufswahl, Lernen in der Schule, in der Lehre, an der Universität und im Alltag.

Immer montags bis freitags: 10 Uhr Kaffee, 10.30 Kochen, 16 Uhr Kaffee

24. Dezember 2016: Weihnachtsfeier ab 17 Uhr

 

Bisherige Veranstaltungen: 

4. Januar – 21. März 2016: Seminar mit Diethelm Raff (90 min. pro Woche): Eifersucht: Lebensgeschichtliche Hintergründe verstehen.

4. Januar – 21. März 2016: Seminar für Psychologinnen und Psychologen mit Dr. med. Lilly Merz Raff und Diethelm Raff (1h pro Woche): Entwicklung der eigenen Kooperationsfähigkeit als Voraussetzung für die Leitung von Gruppentherapie.

4. Januar – 21. März 2016: Seminar für Lehrende mit Diethelm Raff und Dr. med. Lilly Merz Raff (1h pro Woche): Schwierige Schüler emotional verstehen.

5. Januar – 29. März 2016: Fallseminar mit Diethelm Raff für Eltern, Lehrer, Sozialarbeiter, Erzieher (90 min. pro Woche): Wie unbewusste Kindheitsgefühle der Erzieher die Erziehung leiten.

5. Januar – 29. März 2016: Seminar mit Diethelm Raff (2h pro Woche): Wie unverstandene Kindheitseindrücke in der Partnerschaft stören

5. Januar – 29. März 2016: Seminar mit Elisabeth Haller (2 h pro Woche): Wie psychische Probleme verstehbar werden: Broschüre Schwierigkeiten im Leben überwinden.

5. Januar – 29. März 2016: Supervision für Ärzte, Psychologen und Psychologiestudierende mit Dr. med. Lilly Merz Raff (2h pro Woche): Gleichwertigkeit in der Psychotherapie.

6. Januar – 30. März 2016: : Seminar mit Dr. med. Lilly Merz Raff und Diethelm Raff (2h pro Woche): Wie Dominanztendenzen in den ersten Lebensjahren entstehen können.

6. Januar – 30. März 2016: Jugendgruppe mit Diethelm Raff (2h pro Woche).

7. Januar – 31. März 2016: Seminar mit Fiorenza Piraccini und Krisztina Klaizer (2h pro Woche): Depression, Ängste und Anstrengung als Folge verfehlter Erziehungsmassstäbe.

7. Januar – 31. März 2016: Seminar mit Dr. med. Lilly Merz Raff und Diethelm Raff (2h pro Woche): Die Lebensmelodie erfassen anhand von Beispielen.

8. Januar – 1. April 2016: Seminar mit Dr. med. Lilly Merz Raff und Diethelm Raff (2h pro Woche): Kritisierende Erziehung verhindert Selbstbewusstsein.

 

27./28. Februar, 2016: Liebe, Partnerschaft, Sexualität: Theoretische Aspekte und Beispiele. Intensivseminar (2 Module à 2 Stunden pro Tag). Leitung: Dr. med. Lilly Merz Raff und lic. phil.Diethelm Raff, Psychologe FSP. .   

 

 

10. März, 2016: lic. phil. Diethelm Raff (Psychologe FSP): Schwächegefühl Eifersucht erkennen und verstehen - Ursache für Schwierigkeiten unter Kindern, bei Liebespaaren und am Arbeitsplatz.

lic. phil. Diethelm Raff, Vortrag über Eifersucht

 

27./28. März, 2016: Angestrengt, angetrieben, unruhig. Wie kommt es dazu? Wie versteht und überwindet man diese Gefühle? Intensivseminar (2 Module à 2 Stunden pro Tag). Leitung: Dr. med. Lilly Merz Raff und lic. phil. Diethelm Raff, Psychologe FSP.   

 

4. April – 4. Juli 2016: Seminar mit Diethelm Raff (90 min. pro Woche): Zurückhaltung – Gehemmtheit – Blockaden – Schüchternheit

4. April – 4. Juli 2016: Seminar für Psychologinnen und Psychologen mit Dr. med. Lilly Merz Raff und Diethelm Raff (1h pro Woche): Wie lernt der Hilfeleistenden, sich mit dem Hilfesuchenden gleichwertig solidarisieren?

4. April – 4. Juli 2016: Seminar für Lehrende mit Diethelm Raff und Dr. med. Lilly Merz Raff (1h pro Woche): Das Lernen beginnt mit der Liebe zum Lehrer (Erasmus von Rotterdam) – Die Feinfühligkeit und Bindungsfähigkeit des Lehrers als wichtigstes Agens der Lösung von Problemen in Klassen.

5. April – 5. Juli 2016: Fallseminar mit Diethelm Raff für Eltern, Lehrer, Sozialarbeiter, Erzieher (90 min. pro Woche): Selbstbewusstsein als Teil eines ausgebildeten Gemeinschaftsgefühls.

5. April – 5. Juli 2016: Seminar mit Elsbeth Haller (2 h pro Woche): Lesen des Vortrags "Wie kann ich den anderen besser verstehen lernen?"

5. April – 5. Juli 2016: Supervision für Ärzte, Psychologen und Psychologiestudierende mit Dr. med. Lilly Merz Raff (2h pro Woche): Die Individualität jedes Einzelnen forschend erfassen, um helfen zu können.

5. April – 5. Juli 2016: Seminar mit Dr. med. Lilly Merz Raff und Diethelm Raff (2h pro Woche): Zwang, genaue Vorstellungen und Vorwürfe stören in der Partnerschaft.

6. April – 6. Juli 2016: Seminar mit Dr. med. Lilly Merz Raff und Diethelm Raff (2h pro Woche): Misstrauen gegenüber Menschen als Folge einer verfehlten Erziehung in einer mystisch autoritären Kultur.

6. April – 6. Juli 2016: Jugendgruppe mit Diethelm Raff (2h pro Woche).

7. April – 7. Juli 2016: Seminar mit Fiorenza Piraccini und Krisztina Klaizer (2h pro Woche): Psychologische Lesegruppe: Alfred Adler „Wozu leben wir?“

7. April – 7. Juli 2016: Seminar mit Dr. med. Lilly Merz Raff und Diethelm Raff (2h pro Woche): Unbewusste Überzeugungen verändern durch die Auseinandersetzung mit den Eindrücken in den ersten Lebensjahren.

8. April – 8. Juli 2016: Seminar mit Dr. med. Lilly Merz Raffund Diethelm Raff (2h pro Woche): Psychotisch empfinden – keine Krankheit, sondern psychologisch aus den Kindheitserlebnissen verstehbar und auflösbar.

 

16. April, 2016: Prof. Dr. med. Martha Koukkou-Lehmann (The Key Institute for Brain-Mind Research, Universität Zürich): Die Auswirkungen der Erziehung auf die Lebensqualität. Die Sichtweise der Neurowissenschaftlerin.

 

7. Juli: Dr. med. Lilly Merz Raff (FMH Psychiatrie und Psychotherapie) Intensive Psychotherapie bei Psychosen

8. - 12. August 2016, jeweils 9.00 bis 17.30: Lernwoche mit Lernenden und Lehrenden mit psychologischen Gesprächen über Lernschwierigkeiten

 

11. Juli – 3. Oktober 2016: Seminar mit Dr. med. Lilly Merz Raff und Diethelm Raff (90 min. pro Woche): Die Verwöhnung und ihre Auswirkungen auf das Gefühlsleben

11. Juli – 3. Oktober 2016: Seminar mit Diethelm Raff für Mitarbeiter (1h pro Woche): Die unbewusste Lebenslinie erfassen

11. Juli – 3. Oktober 2016: Seminar für Lehrende und Psychologen mit (1h pro Woche): Die unbewussten Überzeugungen schwieriger Schüler verstehen lernen

12. Juli – 4. Oktober 2016: Fallseminar mit Diethelm Raff für Eltern, Lehrer, Sozialarbeiter, Erzieher (90 min. pro Woche): Beziehungsbildende und anleitende Erziehung statt Grenzen setzen

12. Juli – 4. Oktober 2016: Seminar mit Elisabeth Haller und Krisztina Kl ebensschwierigkeiten als Folge Krisztina Klaizer áizer (2 h pro Woche): Die verwöhnende Erziehung und ihre Folgen

12. Juli – 4. Oktober 2016: Selbsterfahrung für Psychologen und Mediziner mit Dr. med. Lilly Merz Raff (2h pro Woche):

12. Juli – 4. Oktober 2016: Seminar mit Dr. med. Lilly Merz Raff und Diethelm Raff (2h pro Woche): Misstrauen gegenüber Mitmenschen aufgrund einer falschen Einführung ins Leben

13. Juli – 5. Oktober 2016: Seminar mit Dr. med. Lilly Merz Raff und Diethelm Raff (2h pro Woche): Innere Distanz zu den Menschen aufgrund einer braven Gefühlshaltung

13. Juli – 5. Oktober 2016: Jugendgruppe mit Diethelm Raff (90 Min. pro Woche)

14. Juli – 6. Oktober 2016: Seminar mit Fiorenza Piraccini (2h pro Woche): Gegenseitige Hilfe – gleichwertige Zusammenarbeit II

14. Juli – 6. Oktober 2016: Seminar mit Dr. med. Lilly Merz Raff und Diethelm Raff (2h pro Woche): Liebe, Partnerschaft und Sexualität I

15. Juli – 7. Oktober 2016: Seminar mit Diethelm Raff (2h pro Woche): Rückzug – Niedergeschlagenheit – Depression: Wie kommt es dazu?

 

8. - 12. August, 2016: Lernwoche: Lernende und Lehrende lernen zusammen und sprechen über die Ursachen von Lernschwierigkeiten (immer in der letzten Woche vor dem Schulanfang Kt. Zürich).

 

8. September: lic. phil. Diethelm Raff (Psychologe FSP): Überforderungsgefühle, Burn - Out, Depression - Ursachen und Behandlung

 

8. Oktober – 15. Oktober 2016: Wochenseminar: Individuum und Gemeinschaft – Eigenständig und verbunden sein können.

 

17. Oktober – 19. Dezember 2016: Seminar mit Diethelm Raff und Dr. med. Lilly Merz Raff (90 min. pro Woche): Verweigerung als Lebensprinzip – Entstehung in der Erziehung

17. Oktober – 19. Dezember 2016: Seminar mit Diethelm Raff für Mitarbeitende (1h pro Woche): Gruppendynamik verstehen

 17. Oktober – 19. Dezember 2016: Seminar für Lehrende, Sozialarbeiter und Psychologen mit Diethelm Raff (1h pro Woche): Der lebensgeschichtliche Hintergrund von Autismus und Asperger-Syndrom - Fallbeispiele

18. Oktober – 20. Dezember 2016: Seminar für Mitarbeiter mit Dr. med. Lilly Merz Raff (90 Minuten pro Woche): Freude am Mitmenschen und gleichwertige Beziehung fördern

18. Oktober – 20. Dezember 2016: Seminar mit Elisabeth Haller und Krisztina Kl ebensschwierigkeiten als Folge Krisztina Klaizer áizer (2 h pro Woche): Lernschwierigkeiten

18. Oktober – 20. Dezember 2016: Seminar mit Diethelm Raff und Dr. med. Lilly Merz Raff (90 Minuten pro Woche): Wie kann man Gefühle verändern?

19. Oktober – 21. Dezember 2016: Seminar mit Dr. med. Lilly Merz Raff und Diethelm Raff (2h pro Woche): Lebensschwierigkeiten als Folge einer mangelnden Verbundenheit

19. Oktober – 21. Dezember 2016: Jugendgruppe mit Diethelm Raff (90 Minuten pro Woche).

20. Oktober – 22. Dezember 2016: Seminar mit Fiorenza Piraccini (2h pro Woche): Zurückhaltung und Zögerlichkeit verstehen lernen

21. Oktober – 23. Dezember 2016: Seminar mit Dr. med. Lilly Merz Raff und Diethelm Raff (2h pro Woche): Nervosität, Konzentrationsschwäche, ADHS und ADS psychologisch erklären

 

10. November: Fiorenza Piraccini (M.Sc. in Psychologie): Aufschieben - Zögern - Vertagen. Was hindert uns, Dinge anzupacken? Zum Artikel

 

20. November 2016: Jahrestagung mit Vorträgen zu allgemeinen psychologischen Themen, Psychotherapie und Erziehung. Zum Programm

  

8. Dezember 2016: Prof. Ursula Oberst (Ramon Llull Universität, Barcelona. Psychotherapeutin im Institut Dr. Faust): Gemeinschaftsgefühl in Zeiten von Facebook und Co.