TAGESZENTRUM MITEINANDER • FÜREINANDER

BEGEGNUNGS- UND BILDUNGSZENTRUM MEILEN

Aktuelle Veranstaltungen im Tageszentrum Meilen

Veranstaltungen 2005

5. Januar – 20. Juli: Diethelm Raff, Psychologe 2-stündiges Seminar/14 Tage für Eltern und an Erziehungsfragen Interessierte: Warum Kinder nicht folgen und wie wir die Kooperation mit ihnen vertiefen können. Mit praktischen Beispielen.

13. Januar: Diethelm Raff, Psychologe FSP: 
Warum ist das Kind mit sich, mit anderen, mit mir dauernd unzufrieden? Wie entwickelt ein Kind mehr Zuversicht?

Mi. 19. Januar: Kreatives Gestalten für Erwachsene und Kinder

20. Januar: lic. phil. Diethelm Raff Psychologe FSP: Sich allein fühlen. Wie kommt man zu mehr Verbundenheit mit anderen?

3. Februar: Diethelm Raff, Psychologe FSP: 
Warum schreit mein Kind so schnell, ärgert sich? Wie entstehen Empfindlichkeiten und wie überwindet sie ein Kind?

24. Februar: lic. phil. Diethelm Raff Psychologe FSP:  
Die Eifersucht - ein weitverbreitetes Gefühl psychologisch betrachtet Teil I: Wie Eifersucht entsteht; mit einem Kurzfilm: “Ein Kind wird eifersüchtig”

3. März: lic.phil. Diethelm Raff, Psychologe FSP: 
Aus grösstem Bemühen können verwöhnte und verzärtelte Kinder und Schüler erwachsen. Warum diese oft unzufrieden und gewalttätig sind.

10. März:  Dr. med. Rolf Wälli: 
Begegnung mit Tibet - Ein profunder Kenner berichtet

16. März 14.00 - 16.30 Uhr: Barbara Ronge: Basteln für Ostern für Erwachsene und Kinder

17. März : Dr. med. Lilly Merz, Fachärztin FMH für Psychiatrie und Psychotherapie:
Die Eifersucht - ein weitverbreitetes Gefühl psychologisch betrachtet Teil II: Wie kann man Eifersucht überwinden?

7. April : lic.phil. Diethelm Raff, Psychologe FSP: 
Der Konsumismus wird aufgezwungen. Welche Erfahrungen sollen unsere Kinder in den Ferien und in der Freizeit machen, damit sie zu verantwortungsvollen Menschen werden?

Do. 21. April:Dr. med. Florian Ricklin, Präsident Schweizer Ärzte gegen Drogen: Haschisch und Marihuana - Wirkungen und Gefahren

Mi. 27. April: Barbara Ronge: Kreatives Gestalten für Erwachsene und Kinder

4. Mai :lic.phil. Diethelm Raff, Psychologe FSP: 
Was für eine Lebenshaltung entsteht, wenn Eltern und Lehrkräfte zu Bediensteten der Kinder werden? Wie können Kinder gleichzeitig gefordert und gefördert werden?

18. Mai: Barbara Ronge:Kreatives Gestalten für Erwachsene und Kinder

19. Mai: Wie wirkt sich die Position in der Geschwisterreihe auf das Lebensgefühl aus?

2. Juni: lic.phil. Diethelm Raff, Psychologe FSP: 
Konflikte in der Schule. Wie unterstützen die Eltern ihre Kinder richtig?

4. Juni: Generalversammlung: mit Vortrag Dr. med. Lilly Merz Raff, FMH für Psychiatrie und Psychotherapie: 
Wie kommt es zu psychotischen Episoden und wie behandelt man sie? Eine Darstellung aus individualpsychologischer Sicht.

16. Juni: lic.phil. Diethelm Raff, Psychologe FSP: 
Chatten, Surfen, Spielen am Computer - was sind die Folgen im Gemüt des Menschen?

30. Juni: lic.phil. Diethelm Raff, Psychologe FSP: 
Alles Erdenkliche eingesetzt und doch sind unsere Kinder schnell beleidigt, gekränkt, fühlen sich unverstanden, ignorieren uns. Wie werden unsere Kinder und Schüler zu besseren Mitspielern?

7. Juli: Welche Lebensziele helfen für die gute Bewältigung des Lebens?

20.Juli: Barbara Ronge:Kreatives Gestalten für Erwachsene und Kinder

10. August – 20. Dezember: Diethelm Raff, Psychologe 2-stündiges Seminar/14 Tage für Eltern und an Erziehungsfragen Interessierte: Warum uns die Fehler der Kinder ärgert: Das schlechte Menschenbild korrigieren. Mit praktischen Beispielen.

13. Oktober: Dipl. päd. M. Tromenschläger: Wie können Eltern helfen, damit ihre Kinder zu eigenständigen Mitmenschen werden?

29.Oktober: The Beat goes on. Ein Film über die medizinische Behandlung der Kinder in Kambodscha durch den Kinderarzt Beatocello (Dr. med. Beat Richner)

3. November: lic.phil. Diethelm Raff, Psychologe FSP: 
“Ich komme kaum zur Ruhe.” Was brauchen Kinder und Jugendliche für ihre Entwicklung wirklich?

10. November: Don Fabio, Dr. med. Lilly Merz, Diethelm Raff: 
Bericht über ein Strassenkinderprojekt der Don Bosco Stiftung in Kolumbien

17. November: lic. phil. Diethelm Raff FSP: 
Die Bedeutung der Familie für eine positive Lebenseinstellung

19. November: East of Eden, USA, 1955 (mit James Dean)

23. November: Barbara Ronge: Adventskranz basteln

1. Dezember: lic.phil. Diethelm Raff, Psychologe FSP: 
“Erziehen gefällt mir.” Wann wird der Umgang mit der Jugend befriedigend?

3. Dezember: Les Choristes, F, 2003

14. Dezember: Barbara Ronge Kreatives Gestalten

15. Dezember: Dr. med. Lilly Merz, Fachärztin FMH für Psychiatrie und Psychotherapie: 
Die tragfähige Partnerschaft und ihre Auswirkungen auf das Lebensgefühl

24. Dezember: gemeinsame Weihnachtsfeier ab 17.00 Uhr